Natürlich Kirchhellen e.V. lädt zum winterlichen Treffpunkt auf den Johann-Breuker-Platz

Es ist wieder soweit: Zum elften Mal lädt der Verein Natürlich Kirchhellen am ersten Adventswochenende – 29. November bis 1. Dezember – zum gemütlichen Beisammensein auf dem Johann-Breuker-Platz.

Bei heißen Getränken, herzhaften Gerichten und süßen Köstlichkeiten können es sich die Besucher so richtig gut gehen lassen. Wenn am Freitag, 29. November pünktlich um 18 Uhr die Brezel-Böllerkanonen durch das Dorf erschallen und die Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen den Tannenbaum in einem weihnachtlichen Licht erstrahlen lässt, beginnt in Kirchhellen traditionell die Adventszeit. In den weihnachtlich geschmückten Pagodenzelten präsentieren sich Vereine, Clubs und Verbände und bieten ihre Leckereien an. Mehrere Feuerstellen und Kerzenlicht sorgen für eine weihnachtliche Atmosphäre. Erstmals werden wir ein zweites Zelt für Kaltgetränke aufstellen. Das soll den Ansturm auf das Brauhaus-Doppelzelt entspannen. Freuen dürfen sich die Gäste auf süße Waffeln, leckere Kartoffelsuppe, Flammkuchen, Schmorkartoffeln, selbstgebackene Kekse, knackige Grillwürstchen und den beliebten Kirchhellener Panhas. Dazu natürlich Glühwein und Eierpunsch, Wintertraum und Kinderpunsch. Ein besonderes Anliegen bleibt es, das Müllaufkommen weiter einzudämmen. Wir bleiben dabei, ausschließlich Tassen und Gläser ohne Pfand einzusetzen. Wenn alle ein wenig darauf achten, die Tassen in die vorgesehenen Kisten oder auf die Theken zu stellen, sind wir zuversichtlich auch im kommenden Jahr auf Pfand verzichten zu können.

Doch der Wintertreff lockt nicht nur mit leckeren Gerichten in die Dorfmitte. Auf der großen Bühne gibt es das ganze Wochenende über Programm. Eröffnet wird das Bühnenprogramm am Freitag um 18 Uhr. Bezirksbürgermeister Ludger Schnieder begrüßt die Gäste zum Kirchhellener Weihnachtswochenende. Gleichzeitig dürfen die kleinen Gäste den Nikolaus empfangen, der Stutenkerle verteilt. Zuvor und auch im Anschluss stimmt die Kirchhellener Blasmusik ein. Während des gesamten Wintertreffs ist im Hardinghausen-Zelt eine Kinderbetreuung. Die OGS der Gregor- und Johannesschulen basteln und spielen mit den kleinen Besuchern.
In diesem Jahr wird in der St. Johannes Kirche wieder eine Lichtandacht stattfinden. Auf der Bühne beginnt das Programm am Samstag mit der Darbietung der Kinder des TC Harmonie und danach treten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule auf. Von 19 bis 22 Uhr spielt die Rentforter Band „Heimspiel“, die bereits im vergangenen Jahr für Stimmung sorgte. Am Sonntag werden um 15 Uhr die Kinder des Montessori-Kinderhauses ihr Können zeigen, anschließend kommen die Jagdhornbläser. Gegen 16 Uhr dürfen sich die Gäste auf das Vocal-Ensemble des Vestischen Gymnasiums freuen. Zum guten Abschluss des Wochenendes wird Kim Weber eine Überraschungsshow darbieten. Wir sind begeistert, wie gerne die Schulen, Kindergärten und Gruppen sich beteiligen. Das ist eine wirkliche Bereicherung unseres Wintertreffs und macht ihn schließlich aus. Außerdem möchten wir uns bei allen Sponsoren und Helfern bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, aber dennoch unumgänglich, dass eine solche Veranstaltung von der Unterstützung der Menschen und Firmen im Dorf lebt.

Öffnungszeiten des Wintertreffs: Freitag, 29. November, 17 bis 22 Uhr, Samstag, 30. November, 17 bis 22 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, 13 bis 18 Uhr
Andacht in der Kirche: Freitag, 19.30 Uhr und Samstag, 18.30 Uhr

Flyer_Wintertreff_2019_Endfassung